Samstag, November 05, 2011

die altkleider lüge

ich weiß, ich habe mal wieder lange nicht gebloggt, aber das wird sich bald ändern, versprochen! nur das hier muss ich mal weitergeben:
http://www.zeit.de/2011/45/NDR-Reportage-Altkleider-Luege/komplettansicht
es ist wahrscheinlich schon viel zu spät, noch etwas dran zu ändern, aber man sollte doch wissen, dass man durch die altkleidersammlungen niemandem etwas gutes tut - IM GEGENTEIL. mit den sachen werden keine notleidenen menschen unterstützt. westliche firmen werden reich (und lassen sich dabei von DRK und co unterstützen), verkaufen unsere second hand klamotten zu spottpreisen nach afrika und haben so die einheimische textilindustrie in diesen ländern VÖLLIG ZERSTÖRT. das ist nicht gerade hilfreich, wenn die armut dort irgendwann mal aufhören soll.
also: lieber qualitativ hochwertige, zeitlos schöne, fair gehandelte klamotten kaufen, statt billigen synthetik schrott. und wenn man was in die altkleider sammlung gibt, dann wirklich nur kaputte sachen, die nicht mehr verkauft werden können, sondern ins recycling gehen.

Montag, Oktober 31, 2011

das diesjährige grusel-essen zu halloween


friedhofs-muffins (die grabsteine sind aus oblaten ausgeschnitten und mit blauer lebensmittelfarbe beschriftet)
grissini-finger mit mandelscheiben als fingernägel

gehirn-muffins (am meisten spaß macht das beschriften der gehirne mit den namen der ehemaligen besitzer)
und aus den beiden großen geschnitzten kürbisköpfen gab es genug fruchtfleisch um zwei tage nichts als kürbissuppe zu essen...

Montag, März 28, 2011

textile reisetipps konstanz (bodensee)

wir haben übers wochenende einen kurztrip an den bodensee gemacht, weil ich unbedingt die ausstellung "gesponnen, geflochten, gewoben" im archäologischen landesmuseum konstanz sehen wollte. die ausstellung ist nett, aber wenn ich nur deswegen die 4-stunden-fahrt gemacht hätte, wäre ich wohl etwas enttäuscht gewesen, weil dann doch nicht sooo viele funde ausgestellt sind, und die beschriftungen für laien vielleicht ok sind, für jemandem vom fach aber viel zu viele fragen offen lassen. die ausstellung läuft noch bis 01.05.11, und wer in der nähe wohnt, sollte echt hin fahren. auch in der dauerausstellung des ALM sind noch einige textilfunde aus verschiedenen zeitepochen zu finden.
auf den fotos ist ein spiralwulstgeflecht aus der steinzeit zu sehen und darunter eines, dass ich in der konstanzer altstadt in einem fair-trade-laden gekauft habe (korbwaren, die im senegal in einer frauen-initiative von hand hergestellt werden).



vielleicht hatte ich mir von der sonderausstellung mehr erhofft, aber ich hatte sowieso mal wieder sehnsucht nach meiner geburtsstadt konstanz gehabt, und es gibt hier noch ein paar andere interessante sachen für textil-freunde:

das haus zur kunkel ist auf jeden fall einen besuch wert. beim umbau eines alten hauses wurden in einem raum fresken aus dem 14. jh. gefunden, und man hat diesen raum erhalten und kann ihn besichtigen. es sind auf der einen seite bilder aus der parzival-geschichte, auf der anderen seite die sogenannten "weberfresken", wo verschiedene textiltechniken dargestellt sind. hier gibt es weitere infos, auch wie man zugang erhält. hier gibt es fotos der fresken zu sehen.

auch das rosgarten-museum sollte man sich nicht entgehen lassen. die archäologische sammlung hier stammt original aus dem 19. jh. und ist damit ein museum im museum. es sind auch textilfunde aus den pfahlbausiedlungen ausgestellt. nicht übersehen: im mittleren seitenfenster steht eine vitrine mit den "anfängen der textilindustrie in den pfahlbauten"

und wer noch einen ausflug nach singen auf den hohentwiel macht, kann oben am parkplatz im hofladen der domäne hohentwiel wolle von waldschafen (siehe foto) kaufen. auch das archäologische museum in singen ist nett und der eintritt ist sogar frei!

Freitag, März 18, 2011

Montag, Februar 14, 2011

gefilzte erdbeer-pantoffeln

ich habe mal wieder was für mich gefilzt, bzw. für meine kleine: erdbeer-pantoffeln. die sind beim babyturnen und in der stillgruppe so gut angekommen, dass ich wohl jetzt noch ein paar mehr machen muss... :-)




Freitag, Februar 11, 2011

filzprojekt in der schule





hier ein paar bilder vom auslegen der wolle bei dem filzprojekt, dass ich zur zeit betreue. es sind sechs schüler einer 8. klasse, und sie sollen einen wandteppich für ein neues schlulgebäude machen. thema ist hundertwasser. leider wissen wir nicht, wie groß die wandflächen in dem neuen gebäude sein werden, und daher filzt jetzt jeder schüler ein eigenes hundertwasser-inspiriertes bild. es gibt gewisse vorgaben, so dass die bilder alle stilistisch ähnlich werden. wenn dann irgendwann das gebäude fertig ist, sollen die einzelnen bilder dann zusammen auf einer großen filzfläche arrangiert werden. bin mal gespannt!

Montag, Februar 07, 2011

zwei video-tipps

meine spinn-ausstellung war bis zum 6. februar in iserlohn zu sehen. während der zeit hat der wdr in der sendung lokalzeit eine "tipp-reportage" über die ausstellung gemacht, die man sich hier ansehen kann: www.spinnstdu-ausstellung.de/ (auf "presseberichte und video-reportage" clicken).

und der br hat eine reportage über heidi greb gemacht, eine filzerin, die ich auf einem treffen der handspinngilde kennengelernt habe, und die sehr tolle kleidung filzt. die doku hat jemand bei youtube hochgeladen. es sind drei teile, hier der erste:

Samstag, Januar 15, 2011

hochwasser im altmühltal



hier gehe ich sonst spazieren! das altmühltal ist vielerorts zum altmühlsee geworden. so sieht es ja richtig schön aus, aber ich freue mich, wennn es bald nachlässt, und ich wieder ohne gummistiefel in den keller kann!

Dienstag, Januar 11, 2011

babyweste in nadelbindung


es ist mal wieder was neues fertig geworden! eigentlich sollte es ne jacke werden, aber dann war die wolle irgendwie schneller aufgebraucht, als ich gedacht hatte... die spitze zipfel-kaputze bekommt übrigens bei gelegenheit noch einen bommel.